Übersicht
Startseite
Unsere Leistungen
Kostenlos registrieren
Gutschein einlösen

Single mit Kind? Unsere Partnersuche für Singles mit Kind


Userevents
Egal ob Tierpark oder Grill- party, gemeinsame Unter- nehmungen machen mehr Spass: Uservents

Verabredungswünsche unserer User weiter


Los gehts ...
Profile durchsuchen
Erweiterte Suche
Zuletzt aktiv
Unsere Top 10
Bildergalerien

Kontaktanzeigen
Partnersuche
Freizeitkontakte

Single Kind Treffen

Kontakt
Kontakt
Impressum
AGBs
Presseportal
Jobs

Themen

Archiv
  • Februar 2017
  • Januar 2017
  • Januar 2016
  • November 2015
  • Oktober 2015
  • September 2015
  • August 2015
  • Juni 2015
  • April 2015
  • Januar 2015
  • Dezember 2014
  • September 2014
  • Juli 2014
  • Mai 2014
  • April 2014
  • März 2014
  • Februar 2014
  • Juli 2013
  • Mai 2013
  • April 2013
  • März 2013
  • Februar 2013
  • Januar 2013


  • Landeserziehungsgeld für Alleinerziehende

    Hilfen — Schlagwörter: , — Datum: 4. Oktober 2015

    LandeserziehungsgeldIm Anschluss an das Elterngeld kann in den Bundesländern Bayern, Sachsen und Thüringen Landeserziehungsgeld beantragt werden. Das Landeserziehungsgeld ist eine freiwillige Leistung dieser drei Bundesländer und beträgt zwischen 150 und 307 Euro. Antragsberechtigt sind Eltern und Alleinerziehende, die ihren gewöhnlichen Aufenthaltsort vor Geburt des Kindes in einem dieser drei Bundesländer hatten. Je nach Bundesland gibt es unterschiedliche Regelungen im Hinblick auf eine eventuelle Erwerbstätigkeit und die Höhe des Einkommens.

    Landeserziehungsgeld Bayern

    Wer seinen Hauptwohnsitz oder seinen gewöhnlichen Aufenthaltsort seit mindestens 12 Monaten in Bayern hat und höchstens 30 Stunden wöchentlich arbeitet, kann in Bayern im Anschluss an das Bundeselterngeld Landeserziehungsgeld beantragen.
    Um das Landeserziehungsgeld in Bayern beziehen zu können, muß man die Durchführung der Früherkennungsuntersuchungen U 6 bzw. U 7 nachweisen können. Außerdem dürfen bestimmte Einkommensgrenzen nicht überschritten werden. Die Einkommensgrenze liegt für Alleinerziehende bei 22.000 € pro Jahr und erhöht sich um 3.140,- € pro weiteres Kind. Zuständig für das Landeserziehungsgeld in Bayern sind die Regionalstellen des Zentrums Bayern Familie und Soziales. Das Landeserziehungsgeld in Bayern kann hier auch online beantragt werden.

    Landeserziehunhgsgeld Sachsen

    In Sachsen kann das Landeserziehungsgeld im zweiten und dritten Lebendsjahr des Kindes im Anschluss an das Bundeselterngeld bezogen werden. Leider wurde das Landeserziehungsgeld für Kinder, die nach dem 1.1.2011 geboren wurde um 50 Euro gekürzt. Voraussetzung für den Bezug von Landeserziehungsgled ist der Hauptwohnsitz oder gewöhnliche Aufenthaltsort in Sachsen. Genau wie in Bayern darf die wöchentliche Arbeitszeit maximal 30 Stunden betragen. Die Einkommensgrenzen liegen für Alleinerziehende bei maximal 14.100,- € jährlich. Für jedes weitere Kind erhöht sich diese Einkommensgrenze um 3.140,- € pro Jahr. EIne weitere Voraussetzung für die Beantragung von Landeserziehungsgeld in Sachsen ist, dass das Kind nicht in einer staatlich geförderten Kindertageseinrichtung untergebracht sein darf oder staatlich geförderte Tagespflege in Anspruch nimmt.
    Wird das Landeserziehungsgeld für Kinder im zweiten Lebensjahr in Anspruch genommen, werden für das erste Kind 5 Monate lang 200 € gezahlt. Für Kinder, die ab dem 1.1.2011 geboren wurden werden nur noch 150 € gewährt. Für das zweite Kind werden sechs Monate lang 250 € gezahlt und ab dem dritten Kind gibt es sieben Monate lang 300 € Landeserziehungsgeld.
    Landeserziehungsgeld kann in Sachsen auch für Kinder im 3. Lebensjahr gezahlt werden. Für das erste Kind werden neun Monate lang monatlich 200 € für das 1. Kind, 250 € für das zweite Kind und ab dem dritten Kind 12 Monate lang 300 € gezahlt. Für Kinder, die ab dem 1.1. 2011 geboren wurden, gibt es jeweils 50 Euro weniger. Voraussetzung für dieses hohe Landeserziehungsgeld im dritten Lebensjahr ist, dass dass für das Kind seit dem vollendeten 14. Lebensmonat kein Platz in einer staatlich geförderten Kindertagesstätte in Anspruch genommen wurde. Ansonsten gelten die Leistungsumfänge für Kinder im zweiten Lebensjahr. Zuständig für das Landeserziehungsgeld in Sachsen sind die Landratsämter bzw. Stadtverwaltungen.

    Landeserziehungsgeld Thüringen

    Das Landeserziehungsgeld in Thüringen wurde zum 01.07.2015 ersatzlos gestrichen. Bis dahin galten in Thüringen ganz andere Voraussetzungen für den Bezug des Landeserziehungsgeldes als in den anderen Bundesländern. Hier konnte das Landeserziehungsgeld direkt im Anschluss an das Bundeselterngeld beantragt werden. Voraussetzung war der Nachweis der Durchführung der Früherkennungsuntersuchung U 6. In Thüringen konnten 12 Monate lang einkommensunabhängig 150 € Landeselterngeld bezogen werden. Für Kinder, die vor dem 1. Juli geboren wurden wird weiterhin Landeserziehungsgeld gewährt. Für das zeite Kind werden 200 € monatlich gewährt und für das dritte Kind gibt es sogar 250 €. Ab dem vierten Kind wird ein Jahr lang monatlich 300 € gezahlt. Wenn eine Kindestageseinrichtung oder eine Kindertagespflegebetreuung in Anspruch genommen wird, verringert sich das Landeserziehungsgeld in Thüringen um monatlich 75 €. Der Antrag für das Thüringer Erziehungsgeld muss schriftlich bei der zuständigen Wohnsitzgemeinde gestellt werden.

    Kommentar von Admin am 04.10.2015 um 22:23 Uhr

    Tatsächlich ist der Teaser irreführend, denn die grün/linke Regierung in Thüringen hat das Landeserziehungsgeld in Thüringen zum 1.7.2011 abgeschafft.Es wird aber immer noch gezahlt und kann auch noch für Kinder beantragt werden, die vor diesem Stichdatum geboren wurden.


    Kommentar von Admin am 04.10.2015 um 22:40 Uhr

    Sorry, das Stichdatum wurde leider versehentlich eben von mir um 4 Jahre zurück datiert. Das Landeserziehungsgeld in Thüringen wurde erst in diesem Jahr abgeschafft. Gezahlt wird also noch für Kinder, die vor dem 1.7.2015 geboren wurden und die Antragsvoraussetzungen erfüllen. Alleinerziehende, die Harz IV beziehen haben sowieso nichts davon, denn Landeserziehungsgeld ist Einkommen und wird auf das ALG II angerechnet.



      




    Die am meist gelesenen Themen in unserem Blog für Alleinerziehende:



    2013 2014 2015 2017 Armut Baden Besuchsrecht Camping Dating Deutschland Elterngeld Event Familienrecht Frauen Hartz IV Kinder Kinderbetreuung Kindesunterhalt Kontaktanzeigen Kurzurlaub Männer Ostern Partnersuche Politik Profilfotos Reiterferien Scheidung Schweden Sex Silvester Sommer Sorgerecht Statistik Strand Studie Tagesmutter Tipps Treffen Trennung Treue Umgangsrecht Unterhalt Unterhaltsvorschuss Urlaub Vaterschaft

     


    Singles mit Kind
    Übersicht der aktuellen Urlaube für Alleinerziehende
    Single Kind Reisen

    Ihr Ansprechpartner
    Singlemama.de wurde 2008 von dem alleinerziehenden Vater Frank Bindmann gegründet. Sie erreichen mich telefonisch unter 02777 231 482


    Singlereisen mit Kind

    Reisen für Alleinerziehende mit behindertem Kind -  Singlemama Singlereisen
    Beitrag:
    Landeserziehungsgeld für Alleinerziehende
    Autor
    Susi
    am
    letzter Update: